Der HexaX Copter

Der stabil fliegende Multicopter

Eine sehr beliebte und interessante weil sehr stabil fliegende Variante der Multirotordrohnen stellt der Hexacopter dar. Wir schauen uns dazu in der Abbildung unten den häufig bevorzugten HexaX Copter an, der einen x-förmigen Rahmen hat. Die HexaX Multirotordrohne verfügt über einen Rahmen, der drei Achsen bzw. sechs Ausleger hat und entsprechend sechs Rotoren.

Die Drehrichtung der sechs Rotoren ist so konfiguriert, dass zwei aneinander angrenzende Propeller in Kombination die Luft nach innen zur Mitte schieben. Das bedeutet im Einzelnen wie unten dargestellt, dass, wenn man einmal um den Copter herumgeht, auf jeden Rotor, der sich im Uhrzeigersinn dreht, ein Rotor folgt, der gegen den Uhrzeigersinn rotiert. Auf diese Weise erhält der Hexacopter eine sehr hohe Stabilität im dreidimensionalen Raum. Dadurch ergibt sich auch unter schwierigeren Bedingungen (zum Beispiel bei starkem Wind) ein im Vergleich zu Quadcoptern stabileres Flugverhalten.

Man könnte deshalb je nach Aufgabenstellung zu dem Schluss gelangen, dass der Quadcopter für einen Piloten vielleicht die sportlichere Option und der Hexacopter möglicherweise die vergleichsweise trägere dafür aber auch die zuverlässigere Arbeitsvariante darstellt.